Offizieller Förderaufruf zum Landesförderprogramm KOMM-AN NRW 2021

Anbei finden Sie den offiziellen Förderaufruf zum Landesförderprogramm KOMM-AN NRW 2021.

Förderaufruf_KOMM_AN_NRW_2021_KI_Kreis_Recklinghausen

Infoblatt_KOMM-AN_NRW_2021

Antragsformular_KOMM-AN_NRW_2021(1)

Bei Rückfragen steht Ihnen das Team KOMM-AN NRW zur Verfügung!

Frau Kujon

Telefon: 02361 / 53-2381

E-Mail: n.kujon@kreis-re.de

Herr Seemann

Telefon: 02361/53-2098

E-Mail: j.seemann@kreis-re.de

 Herr Panagiotidis

Telefon: 02361/53-4547

E-Mail: v.panagiotidis@kreis-re.de

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Nicole Kujon

Fachdienst 57.3 – Kommunales Integrationszentrum und Projekte
Außenstelle der Kreisverwaltung Recklinghausen
Herner Str. 33
45657 Recklinghausen

Postadresse:
Kreisverwaltung Recklinghausen
Kurt-Schumacher-Allee 1
45657 Recklinghausen

Telefon: +49 (2361) 53 2381
E-Mail: n.kujon@kreis-re.de
Internet: http://www.Vestischer-Kreis.de

Informationen zur Grippeschutzimpfung

GRIPPE (INFLUENZA)

Informationen über Krankheitserreger beim Menschen – Impfen und Hygiene schützen!


Aktuelle Regeln für Reisende aufgrund der Corona-Pandemie in mehreren Sprachen

Infos der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung

In vielen Bundesländern stehen die Herbstferien vor der Tür. Für Reisende gelten aufgrund der Corona-Pandemie besondere Regeln, insbesondere für die Einreise aus Risikogebieten und die anschließende Quarantäne. Wir freuen uns, wenn Sie über Ihre Kanäle und in ihren Communities über die aktuellen Regelungen und das mehrsprachige Informationsangebot der Integrationsbeauftragten informieren.

SOCIAL MEDIA – neue shareables und Film
Neu sind shareables (Grafik-Kacheln) und ein animierter Kurz-Film zum Thema Einreise nach Deutschland, Quarantäne & Entschädigung bei quarantänebedingtem Einkommensausfall – verfügbar in 13 Sprachen, die mit Blick auf die weltweiten Risikogebiete besonders wichtig sind. Beide Formate können z.B. für Twitter und Instagram kostenfrei genutzt werden: https://www.dropbox.com/sh/ewhm5viod6whvi4/AAAB8hxlGyIO2tYB8ijJTUVwa?dl=0.

Weiterhin veröffentlichen wir Tweets und Instagram-Beiträge mit Informationen rund um Corona in bis zu 20 Sprachen. Wir freuen uns, wenn Sie diese Inhalte über Ihre Social-Media-Auftritte weitertragen und teilen:
Twitter: https://twitter.com/IntegrationBund
Instagram: https://www.instagram.com/integrationsbeauftragte/

UPDATE KURZINFORMATION (Flyer) – zum Ausdruck in 20 Sprachen

Der Flyer mit allen wichtigen Informationen zur Corona-Pandemie wurde mit Blick auf die aktuell geltenden Regelungen erweitert. Der Flyer ist in 20 Sprachen verfügbar. Er dient als niedrigschwellige, erste Ansprache und verweist auf die umfassenden Informationen auf der mehrsprachigen Website der Integrationsbeauftragten. Das PDF ist hier abrufbar: www.integrationsbeauftragte.de/corona-virus

Der Flyer ist in folgenden Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch, Italienisch, Russisch, Farsi, Chinesisch, Arabisch, Spanisch, Bulgarisch, Polnisch, Rumänisch, Ungarisch, Griechisch, Vietnamesisch, Tigrinja, Albanisch, Kroatisch und Tschechisch.

 WEBSITE
Auf der Website der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Frau Staatsministerin Widmann-Mauz, finden Sie mehrsprachige Informationen z.B.

  • zur Corona-Warn-App
  • zu arbeitsrechtlichen Auswirkungen, Sofort-Hilfen der Bundesregierung für Kleinstunternehmen und Solo-Selbständige,
  • zu Ansprechpartnern für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs)
  • zu Reisebestimmungen und Grenzkontrollen,
  • zum mehrsprachigen Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen,
  • zum Arbeitsschutz.

Die Informationen werden fortlaufend aktualisiert und ergänzt. Zur Website: https://www.integrationsbeauftragte.de/corona-virus

Mehrsprachige Informationen speziell für EU-Bürgerinnen und Bürger sind auch auf der Website der EU-Gleichbehandlungsstelle abrufbar: https://www.eu-gleichbehandlungsstelle.de/corona-virus

 FLYER ZUR VERHINDERUNG VON KONFLIKTEN UND GEWALT – in 26 Sprachen

Die mit der Corona-Pandemie verbundenen Kontaktbeschränkungen stellen viele Familien weiterhin vor große Herausforderungen. Im Alltag kommt es vermehrt zu Konflikten und Gewalt. Wie man familiären Stress abbaut, wo man Hilfe findet und wie man mit eigenen Aggressionen umgeht, zeigt ein neuer Flyer in 26 Sprachen. Der Flyer wird gemeinsam vom Ethno-Medizinischen-Zentrum und der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration herausgegeben. Zum Download geht es hier:

https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/amt-und-person/informationen-zum-coronavirus#tar-5

INFORMATIONEN VON HANDBOOK GERMANY

Die von uns geförderte Informationsplattform Handbook Germany produziert täglich Videos und Texte mit aktuellen Informationen zu Corona in 7 Sprachen (Deutsch, Englisch, Arabisch, Farsi, Französisch, Paschto und Türkisch): www.handbookgermany.de

MELDUNG WEITEREN INFORMATIONSBEDARFS
Eine umfassende gesicherte Information ist uns ein gemeinsames Anliegen für Teilhabe und Gesundheitsschutz aller Bürgerinnen und Bürger. Für die zahlreichen Rückmeldungen danken wir Ihnen von Herzen. Ihre Hinweise und Anregungen insb. zu besonderen Problemlagen und zum Sprachenangebot haben wir aufgegriffen und unser Angebot erweitert. Gerne nehmen wir auch künftig Ihre Hinweise zu weiterem Informationsbedarf zur Corona-Pandemie auf. Bitte senden Sie uns Ihre Anregungen an: integrationsbeauftragte@bk.bund.de

Geschäftsstelle des Arbeitsstabes der
Beauftragten der Bundesregierung für
Migration, Flüchtlinge und Integration

Bundeskanzleramt
Postfach
11012 Berlin
Tel.: 030/18 400-1640
Fax: 030/18 400-1606
E-Mail: integrationsbeauftragte@bk.bund.de

Sprachkursangebot Integrationskurs für Zweitschriftlerner

Die Dorstener Arbeit gGmbH startet im Herbst einen neuen Integrationskurs für Zweitschriftlerner in Wulfen.

Er wendet sich an Zuwanderer, die in der Heimat zur Schule gegangen sind und in der Heimatsprache alphabetisiert sind. Sie verfügen somit über Lernerfahrung.

Je nach Voraussetzung können die Kurskosten vom BAMF übernommen werden.

Genauere Informationen können dem beigefügten Kursinfoblatt entnommen werden.

Kurzfristig können Beratungstermine bei der Dorstener Arbeit gGmbH in Wulfen, Wienbachstraße 26, vereinbart werden.

Zweitschriftlernerkurs

Dorstener Erklärung – Link zur Onlinezustimmung

Der Rat der Stadt Dorsten hat am 2. September 2020 im Rahmen des Dorstener Stadtdialogs für Menschenwürde, Demokratie und Respekt die „Dorstener Erklärung“ einstimmig beschlossen und verabschiedet. In zehn Punkten wurden Werte und Handlungsweisen zusammen getragen, die das gelingende Zusammenleben, aber auch die Demokratie als Ganzes stärken sollen.

Verbunden mit den besten Grüßen von Bürgermeister Tobias Stockhoff, der den Stadtdialog im Jahr 2018 ins Leben gerufen hat, darf ich heute die Bitte an Sie richten, zur weiteren Verbreitung des Stadtdialogs beizutragen. Der nächste bedeutsame Schritt ist die Einladung von Bürgermeister und Rat der Stadt Dorsten an alle Bürgerinnen und Bürger, der Dorstener Erklärung zustimmen. Wir gehen davon aus, dass eine sehr breite Zustimmung dafür sorgen wird, dass das Ziel des gelingenden Zusammenlebens nennenswert gestärkt wird.

Die Stadt Dorsten bietet den Bürgerinnen und Bürgern zwei Möglichkeiten, dem Stadtdialog zuzustimmen. Zum einen mit Unterschrift auf dem Faltblatt und Rückgabe an das Rathaus (siehe Anlage), zum anderen online. Dies ist der Link zur Onlinezustimmung:

www.dorsten.de/stadtdialog.asp

Mit freundlichen Grüßen
i.A.
Joachim Thiehoff

Stadt Dorsten
Der Bürgermeister
Büro für Bürgerengagement, Ehrenamt und Sport
Bismarckstraße 13, 46284 Dorsten

Internet: www.dorsten.de

Neues Angebot der ASB: „Du für Dorsten!“-Café mit Information und Hilfsangeboten ab 26.8. in der Bochumer Straße 53

Ab dem 26.8.2020 bietet die ASB in den Räumen der ZUE in der Bochumer Straße 53 eine Möglichkeit zur Information und zum Austausch. Das Informationscafé findet ab dem 26.8. mittwochs von 14.00 – 18.00 Uhr in der Bochumer Str. 53 statt. Die Links informieren über dieses neue Angebot an Information und Hilfe.

DuFürDorsten_FlyerA6_Café_Eröffnungsdatum

Du für Dorsten – Informationsblatt

Förderaufruf KOMM-AN

Das Kommunale Integrationszentrum Kreis Recklinghausen setzt das Landesförderprogramm „KOMM-AN NRW“ um. Dieses soll Städte und Gemeinden sowie Menschen, die sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagieren, bei den Integrationsaufgaben unterstützen. Beispielsweise können Sie Mittel zur Förderung von Renovierungen oder Ausstattungen von Ankommenstreffpunkten erhalten. Des Weiteren sind Printmedien (z.B. Flyer, Broschüren etc.) und Übersetzungen förderfähig.

Wenn Sie dieses Jahr noch ein Projekt bzw. eine Maßnahme umsetzen möchten und einen finanziellen Zuschuss benötigen, können Sie gerne einen Antrag bei uns stellen.

Bei Fragen steht Ihnen das KOMM-AN-Team zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen
i.A. Nicole Kujon

Förderaufruf_KOMM_AN_NRW_2020_KI_Kreis_Recklinghausen (3)
Infoblatt_KOMM-AN_NRW_2020
Antragsformular_KOMM-AN_NRW_2020

Fachdienst 57.3 – Kommunales Integrationszentrum und Projekte
Außenstelle der Kreisverwaltung Recklinghausen
Herner Str. 33
45657 Recklinghausen

Postadresse:
Kreisverwaltung Recklinghausen
Kurt-Schumacher-Allee 1
45657 Recklinghausen

Verhaltensregelungen in der Corona-Pandemie mehrsprachig und aktuell

Die Bestimmungen und Verhaltensregelungen in der Corona-Pandemie sind in den letzten Wochen umfassend geändert worden. Umso wichtiger ist es, über die aktuellen Hygienemaßnahmen, Vorschriften und Unterstützungsangebote zu informieren. Daher hat die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration das Informationsangebot umfassend aktualisiert.

Infos, auch mehrsprachig

Flyer_deutsch

Mund- Nasenschutzmasken – DIF-Verkauf mehrsprachig

Koruyucu Yüz Maskesi

Dorstener Integrationsforum yıkanabilir, yeniden kullanılabilir, kumaş maskeler satmaktadır.

Bir maske fiyatı: 1 €

Tarih:          Perşembe günleri 12.00 – 15.00 arası

Yer:             Brunnenplatz in Hervest, Burgsdorffstraße 76

أقنعة حماية الفم والأنف

يقوم منتدى دورستن للإندماج ببيع أقنعة حماية الفم والأنف المصنوعة يدوياً.

الأقنعة قابلة للغسل وتكلفتها يورو للقطعة الواحدة.

الزمان: كل يوم خميس من الساعة الثانية عشر ظهراً ولغاية الثالثة عصراً.

المكان: برونين بلاتس في هرفست، شارع بورغدورف رقم 76 .

 

ماسک های محافظتی برای دوران کرونا

انجمن یکپارچگی و همبستگی دورستن (Dorstener Integrationsforum) با توجه به اوضاع بد بیماری ماسک های دست ساز می فروشد.

این ماسک ها چند بار مصرف و قابل شست و شو می باشند و فقط و فقط یک یورو قیمت گذاری شده اند.

زمان: پنجشنبه ها از ساعت 12 الی 15

مکان:Brunnenplatz in Hervest,Burgsdorffstraße 76

Mund- Nasenschutzmasken

Das Dorstener Integrationsforum e.V. verkauft genähte Mundschutzmasken. Die Masken sind waschbar und kosten 1 € pro Stück.

Zeit:             Jeden Donnerstag 12.00 Uhr – 15.00 Uhr

Ort:              Brunnenplatz in Hervest, Burgsdorffstraße 76

DIF e.V. verteilt Masken an Bedürftige für 1 €

Jeden Donnerstag von 12.00 Uhr -15.00 Uhr verteilt das Dorstener Integrationsforum e. V. am Brunnenplatz, Burgdorffstr. 76 in Hervest selbstgenähte Mund-Nasenschutz-Masken an bedürftige Menschen mit und ohne Migrationshintergrund.

Pro Person wird eine Maske gegen eine Gebühr von 1 € abgegeben.

Der Verkauf beginnt am Donnerstag, 07.05.2020.

Dieser Maskenverkauf ist ein Integrationsprojekt, an dem Menschen mit und ohne Migrationhintergrund beteiligt sind – die Masken werden von vier Frauen mit türkischem Migrationshintergrund ehrenamtlich genäht.